Home

EX-IT

Abhängigkeit von Psychiatrie beenden

Willkommen

EX-IT ist ein 1-jähriges Projekt des Bundesverbands Psychiatrie-Erfahrener (BPE).

 

Jeder 5. Entlassene ist innerhalb von 3 Monaten wieder in der Psychiatrie.

Jeder 2. Entlassene ist innerhalb von 2 Jahren wieder in der Psychiatrie (42%).

 

BKK Gesundheitsatlas 2015: "Bei 30,9% der BKK Versicherten wurde im Jahr 2013 eine psychische Störung diagnostiziert [...]" .

 

Hinsichtlich der Diagnosestellung, der Arbeitsunfähigkeitsbeschei-nigungen und der Verordnungen von Psychopharmaka schreiben die Forscher

 

"Diese hohe regionale Schwankungsbreite ist also nicht durch unterschiedliche tatsächliche Erkrankungs-häufigkeiten zu erklären. Vielmehr ist ein Zusammen-hang mit Regionalindikatoren wie z.B.: Ärztedichte (Nervenarzt, Hausarzt, Psychiater / Psychotherapeut) nachweisbar."

 

Deswegen gibt es immer mehr Kranke: Psychiatrie heilt nicht - sie macht abhängig!

Wer Wege aus der Drehtür-psychiatrie sucht, soll hier fündig werden.

Selbstbestimmung und Eigenverantwortung

Häufig braucht es Wissen, Unterstützung und Mut, um einen Weg jenseits psychiatrischer Einrichtungen zu gehen. Das Projekt ist kein Betreuungsangebot.

 

*Barmer/GEK Krankenhausreport 2011

Raus aus der Psychiatrie

EX-IT will raus aus der Psychiatrie und nicht rein. Das Projekt soll ein Wegweiser und Ratgeber sein, um für sich selbst verantwortlicher als bisher zu leben.

 

Projektziel

Ziel ist es, dauerhaft Psychiatrie Aufenthalte zu reduzieren oder ganz zu vermeiden und damit selbständiger und freier zu Leben. Weniger ambulante Hilfsdienste zu nutzen im Austausch mit einer eigenständigen Lebensführung sind auch erstrebenswert.

»Die hilfreichste Hand hängt

an Deinem eigenen Arm!«

 

Mit freundlicher Unterstützung